Gustav Mahler Preis

Gustav Mahler Kompositionspreis der Stadt Klagenfurt

Seit 1995 veranstalten die Stadt Klagenfurt und das Musikforum Viktring-Klagenfurt den internationalen Gustav Mahler Kompositionspreis mit dem Ziel, ein Zusammenwirken von improvisierter und notierter Musik auszuloten.

Die Tradition des Gustav Mahler Kompositionspreises der Stadt Klagenfurt wird 2016/17 zum Themenschwerpunkt " Menschenrechte" und "Würdigung indigener Völker" fortgesetzt.
Der Preis ist als Oratorium mit dem Titel "Mein Herz ist wie ein Stein" ausgeschrieben für Chor, vier Tasteninstrumente und Schlagwerk unter der Leitung von Christoph Cech.
Peter Wagner hat dazu drei Texte von Sitting Bull, Winston Churchill und Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai ausgewählt.

Bis zu 17.10.2016 können musikalische Skizzen eingereicht werden und die Jury wählt Ende Oktober drei KomponistInnen aus, welche dann vom Musikforum einen Kompositionauftrag bekommen. Dieser ist dann bis 31.12.2016 fertigzustellen.

Der ursprünglichen Idee, Komponistinnen und Komponisten durch eine präzise, Stilkonventionen vermeidende, oft die Auseinandersetzung mit Text suchende Ausschreibung einzuladen, ihre Kreationsgewohnheiten auf deren Glaubwürdigkeit zu hinterfragen und sich für diesen Wettbewerb auf weniger gesichertes, dafür mit neuen Spannungsmomenten geladenes Terrain zu begeben, soll mit frischem Elan verstärkt Raum gegeben werden.

Ausschreibungsbedingungen 2016/17 (Deutsch)  -  Anmeldeformular

Invitation for entries 2016/17 (English)  -  Application Form

Condiciones de participación 2016/17(Español)   -  Matriculation

Conditions de participation 2016/17 (Français)   -  Inscription